Moto3 Junioren-WM

Jason-3.jpg

Neben dem MotoGP Red Bull Rookies Cup, an welchem Jason 2019 bekanntlich ebenfalls teilnimmt, gilt die FIM CEV Repsol Moto3 Junioren-WM als wichtigste Klasse zur Vorbereitung junger Fahrer auf die MotoGP-Weltmeisterschaft. Jedes Jahr schaffen junge Talente aus der Junioren-WM den Sprung in ein Team der Moto3-Weltmeisterschaft, was den Stellenwert dieser Talentschmiede nachhaltig unterstreicht. 

Jason absolvierte 2017 seine erste Saison in dieser Rennserie. Im damals kurzfristig zusammengestellten Team und ohne Zeit für Testfahrten, brauchte er jedoch ein paar Rennen, um richtig anzukommen. In der zweiten Saisonhälfte fuhr er regelmässig in die Punkte und liess sein zweifelsohne vorhandenes Talent wiederholt aufblitzen. Im 2018 glänzte er mit einem feinen 7. Platz (und schnellster Rennrunde) beim ersten Saisonrennen, stürzte dann aber im 2. Rennen dermassen schwer, dass er praktisch die gesamte Saison verletzungsbedingt verpasste. Erst im Oktober in Albacete (Platz 17) und im November in Valencia (Platz 22 im ersten Rennen und Sturz im zweiten) konnte er, noch nicht zu 100% fit, wieder an den Start gehen. 

In der neuen Saison profitiert Jason wieder von professionellen Strukturen und brennt darauf, nach dem schwierigen Vorjahr schnell wieder auf Punktejagd zu gehen. 

Rennstatistik CEV Respol Moto 3 Junioren-WM

Saison

Bike

Starts Podiums Poles Pt. Rang
      1st 2nd 3rd Total      
2019 KTM 4 - - - - - 17 11
2018* KTM 5 - - - - - 9 29
2017 KTM 12 - - - - - 8 30
TOTAL bis heute 21           34  
*2018 fiel Jason verletzungsbedingt praktisch die ganze Saison aus