News

Tom fährt in Assen in die Punkte

Platz 14 vor Start der Sommerpause

Tom Lüthi beendet den GP in den Niederlanden als 14. in den Punkterängen.

 

Tom Lüthi beendete den Grand Prix der Niederlande mit einem guten Gefühl. Er überholte in den ersten Runden mehrere Positionen und schaffte es, die Vierzehnte Position bis zum Rennende zu halten. Tom Lüthi geht mit einem guten Gefühl in die Sommerpause und freut sich darauf, nach der Pause weiterhin in eine gute Richtung zu arbeiten. Das nächste Rennen der Moto2-Weltmeisterschaft findet nach der Sommerpause mit zwei back-to-back Rennen in Österreich statt. Der Grand Prix der Steiermark findet vom 5. bis 8. August auf dem Red Bull Ring statt.
 

Tom Lüthi (P14 | +19.649):

Wir haben dieses Wochenende nach einer langen, sehr schwierigen Phase wirkliche Fortschritte machen können. Unser Rennen war gut – vor allem in den ersten Runden konnte ich pushen. Nach einigen Runden konnte ich den Speed jedoch leider nicht mehr halten und habe den Anschluss an die vordere Gruppe verloren – dennoch waren die Rundenzeiten gut, was mich positiv stimmt. Natürilch, wir möchten mehr als nur zwei WM-Punkte, aber wichtig ist, dass wir uns stetig verbessern, und das tun wir zur Zeit. Dieses gute Gefühl müssen wir mitnehmen in die Sommerpause, sodass wir genau da in Österreich wieder ansetzen können. Ich freue mich, jetzt ein paar Wochen durchatmen zu können – und das Team hat die Pause genauso verdient. Sie alle haben jetzt wochenlang extrem hart gearbeitet und einen grossartigen Job gemacht. Ich freue mich darauf, mit dem ganzen Team und neuer Energie in Österreich wieder am Start sein zu können!