News

Erneut gute Leistungen im Red Bull Rookies Cup

Wieder im Kampf ums Podest beteiligt

Motiviert nach seinen guten Ergebnissen in Assen, wollte Jason natürlich auch am Sachsenring etwas "reissen".

Der Sachsenring ist ein enger und anspruchsvoller Parcour, mit wenig Überholmöglichkeiten. Will man im Rennen vorne dabei sein, ist ein gutes Qualifying deshalb unerlässlich. Entsprechend entschlossen ging Jason die Sache an und beendete das Qualifying mit einem guten 7. Platz.

Im ersten von zwei Rennen kämpfte Jason von Beginn weg in der 9köpfigen Führungsgruppe und belegte drei Runden vor Schluss Platz 6 - mit intakten Chancen auf eine noch bessere Platzierung. Leider stürzte ein Fahrer in dieser Phase so schwer, dass das Rennen mit roter Flagge unterbrochen werden musste und aufgrund der bereits absolvierten Anzahl Runden letztlich nicht wieder aufgenommen wurde. Für die Klassierung war deshalb die letzte komplett absolvierte Runde vor dem Sturz relevant. In dieser lag Jason noch auf Platz 8 (mit lediglich 0.8 Sekunden Rückstand auf den Führenden notabene) und konnte durch den Rennabbruch von der guten Ausgangslage schlussendlich leider nicht profitieren.

Tags darauf stand das zweite Rennen an, zu welchem Jason wiederum von Startplatz 7 aus losfuhr. Wie schon im ersten Rennen bildete sich schnell eine Führungsgruppe, von welcher sich im Verlauf des Rennens dann aber zwei Fahrer etwas absetzen konnten. Jason kämpfte in der Folge mit vier anderen Fahrern um Platz drei - und zog am Schluss denkbar knapp den Kürzeren. Lediglich 0.06 Sekunden trennten ihn vom ersten Podium der Saison. Dank der 11 Punkte, die es für seinen 5. Platz gab, konnte er seinen 5. Rang im Gesamtklassement aber behaupten.

Wenngleich er das Podium 4x äussert knapp verpasst hat, kann Jason auf eine positive und konstante erste Saisonhälfte zurückschauen. In den sieben bisherigen Rennen hat er jedes Mal gepunktet und ist dabei immer in die Top10 gefahren.