News

Jason feiert sein Comeback

25.11.18: Saisonabschluss in Valencia mit zwei Rennen


An vergangenen  Wochenende fand ind Valencia die letzte Runde der CEV Repsol FIM Junioren-Weltmeisterschaft der Moto 3 statt.

Ziemlich genau sieben Monate nach dem schrecklichen Unfall an gleicher Stätte, welcher bekanntlich einen langen Ausfalll mit zwei Operationen nach sich zog und ihm gleichzeitig sämtliche Hoffnungen auf eine erfolgreiche Saison raubte, stellte sich auch Jason der Herausforderung. 

Der Einstieg in die freien Trainings war nass. Am Wochenende selber war das Wetter zwar trocken, aber die Kälte und der Wind führten zum einen oder anderen Problem im Qualifying und in den beiden Rennen.

Jason verbesserte sich in jeder Session, verpasste das angestrebte Ziel einer Top20-Platzierung im Qualifying allerdings und sicherte sich für die beiden Rennen Startplatz 27. Zudem misslang ihm der Auftakt ins erste Rennen. Lediglich an 34. Stelle kam er aus der ersten Runde zurück und kämpfte sich in der Folge jedoch erfolgreich nach vorne. Für mehr als Platz 22 reichte es aber leider nicht mehr - das Handicap aus der Startrunde wog letztlich zu schwer. 

Im zweiten Rennen fiel der junge Fribourger dann leider nach einem Sturz aus. Ironischerweise ereignete sich der Zwischenfall in exakt derselben Kurve, wie im April. Diesmal glücklicherweise ohne Folgen.


MIt den Renenn in Valencia ist die rückblickend schwierige Saison vorbei und Jason bereitet sich ab sofort auf die hoffentlich erfolgreicher verlaufende Saison 2019 vor, wo er wieder in der Junioren-WM und dem Red Bull Rookies Cup antreten wird.